Kaffee

Pumpkin Latte

Kühle Luft, Blätter knistern unter den Reifen vom Kinderwagen, Hochsaison für Gummistiefel und Regenschirme: Hallo Herbst. Da bist du ja endlich. Dieses Jahr freue ich mich noch ein bisschen mehr, dich zu sehen und mit ausgiebigen Spaziergängen willkommen zu heißen.

Es ist genau die richtige Zeit für Nachmittage auf dem Sofa und warme Getränke. Ganz vorne dabei: Der Pumpkin Latte. Und wie der Zufall so will, hat man als Mama eines fast 5 Monate alten Babies die wichtigste Zutat aktuell immer im Haus. Den Kürbisbrei. Selbstgemacht in meinem Fall.

Für zwei Pumpkin Latte braucht man:

2 Espresso oder stark aufgebrühten Kaffee
500ml Milch
Zimt
Vanillesirup
Schlagsahne
50g Kürbisbrei
Brauner Zucker

Die Milch wird mit dem Vanillesirup, einem halben Teelöffel Zimt und dem Kürbisbrei erwärmt. Alles sollte eine homogene Masse ergeben. Wie süß der Latte ausfällt, hängt von der Menge an Vanillesirup ab – hier kann man also nach Lust und Laune variieren.

In der Zwischenzeit die Espressi ziehen bzw. den Kaffee aufbrühen und bereits in zwei Tassen geben. Die heiße Milch mit der Lanze der Espressomaschine oder alternativ einem kleinen „Schaumschläger“ für die Hand etwas aufschäumen und anschließend über den Kaffee geben. Im Anschluss die Schlagsahne aufschlagen – sofern man keine fertige im Kühlschrank hat – und mit etwas Zimt und braunem Zucker garnieren. Zucker und Zimt sind hier das I-Tüpfelchen, die das ganze Getränk noch leckerer als es ohnehin schon ist.

pumpkinlatte1

pumpkinlatte7

pumpkinlatte3

pumpkinlatte6

Pin on PinterestTweet about this on TwitterShare on FacebookGoogle+