Baby, Home

Leonard wird getauft

Am Samstag war es endlich so weit. Wir haben gekocht, was das Zeug hält, die weißen Tischdecken über die Tische geworfen, uns schnell hübsch gemacht und sind zur Kirche gefahren. Und zwar um Leonard zu taufen. Am Samstag hat unser Sohn das erste heilige Sakrament erhalten und zwei Paten an die Hand bekommen, die ihn von nun an durch sein kleines Leben begleiten werden.

Wie ihr auf den Bildern erkennen könnt, haben wir nach der Taufe zu uns eingeladen. In engsten Kreis haben wir dort mit alkoholfreiem Hugo auf den Täufling angestoßen, mit ihm seine Geschenke aus ganz viel wunderbarem Knisterpapier ausgepackt und bis in den zumindest für Babies später Abend zusammen gefeiert. Auch wenn ich anfangs Angst vor dem Aufwand hatte, ein solches Fest Zuhause auszurichten, so bin ich nun zufrieden, es genau so und nicht anders gemacht zu haben. Es hat gleich etwas warmes und persönliches – so eine kleine Feier im eigenen Zuhause. Und zum Stillen kann man sich bequem in sein Schlafzimmer verziehen.

Bilder vom Täufling gibt es zumindest hier keine, aber dafür von unserem Wohnzimmer, der Deko und dem Kuchen mit „gefrorenen“ Beeren.

taufel7

taufel9

taufel8

taufel5

taufel4

taufel3

taufel2

taufel

 

Pin on PinterestTweet about this on TwitterShare on FacebookGoogle+

2 Kommentare

  1. Tammy sagt

    Ihr habt euch selbst übertroffen, es sieht so schön und einladend aus! Und das Menü, Hut ab, es klingt wunderbar!

    • Barbara sagt

      Das ist so so lieb von dir! Danke sehr ! Es war auch wunderbar – vor allem auch, wen wir am Vorabend und Tag selbst noch ganz wunderbare Hilfe bekommen haben. Denn es war wie so oft doch mehr Arbeit als gedacht. Aber ich würde es immer wieder so machen 😀 LG

Kommentare sind geschlossen.