Monate: Oktober 2016

Today’s look | Stripes

Diesen Herbst ist sie erstaunlich kurz ausgefallen – die Phase, in der es weder zu kalt noch zu warm ist, seine Lederjacke zu tragen. Umso lieber habe ich meine heute nochmal von der Garderobe genommen und angezogen, denn schon bald wird sie wieder den Wollmänteln weichen müssen. Dabei ist eine Lederjacke, noch dazu ein Modell in schwarz, ein wirklicher Alleskönner, der selbst schickere Looks, mädchenhafte Kleider oder ein einfallsloses Outfit irgendwie downdressed und stimmig macht. Egal ob Kunstleder oder Echtleder, in glatter oder Wildlederoptik – ich könnte ohne mindestens eine Lederjacke im Kleiderschrank nicht auskommen. Diese auf den Fotos ist schon seit 8 Jahren mein treuer Begleiter. Denn wie so oft finde ich, dass es besser ist eine wirklich tolle und universale Jacke zu besitzen, statt den Schrank voller so lala Modelle zu haben. P.S.: Die Overknees von den Bildern sind übrigens mein Geheimtipp für alle Damen, die wie ich, etwas muskulösere Waden haben und daher an so manch schmalem Stiefelschaft verzweifeln. Kleid – Zara similar here and here | Jacke – Oakwood similar here , here and here | Schuhe – Buffalo | …

Karamell Macchiato

Oh kann ich mich glücklich schätzen, denn am gestrigen Sonntag wurde bei uns gebacken – und das ganz ohne mein Zutun. Umso lieber isst man dann natürlich die Köstlichkeiten, denn man hat die ganzen Zutaten und Aromen nicht schon über, bevor alles überhaupt abgekühlt auf dem Teller liegt. Kanelbullar gab es. Mit Zimt, Kardamom und ganz vielen Erinnerungen an Schwedenbesuche in der Zeit, als David dort zum Auslandssemester war. Als süße Ergänzung zum Zimtgebäck schien mir ein warmer Karamell Macchiato genau richtig. Es ist eins dieser Getränke, für die man eigentlich immer alles im Haus hat. Denn es erfordert außer einem normalen Kaffee mit Milchschaum nur Zucker, Wasser, eine Pfanne und etwas Mut. Für einen Karamell Macciato braucht man: einen Espresso etwa 200ml Milch für den Milchschaum eine unbeschichtete Pfanne oder einen Topf 70-100ml Wasser 50g feiner oder feinster weißer Zucker   Für den Karamellsirup den Zucker in die Pfanne oder aber den Topf streuen und alles unter Beobachtung langsam erwärmen. Sobald der Zucker anfängt sich zu verflüssigen, einen Kochlöffel nehmen und die Masse umrühren, damit alles gleichmäßig …